INHALT

HASS

Aus Hilflosigkeit
im Geist der Intoleranz
brennt Hass wie Feuer.

LIEBE

Einer Feder gleich,
getragen von Gefühlen,
lässt Liebe schweben.

 

REGEN

Lauer Wind frischt auf,
Wolken ziehen schnell heran,
prasselnd fällt Regen.

EINSAMKEIT

Fehlt Liebe zu sich
und Freunde gehen dahin;
die Einsamkeit kommt.

 

STEINE

Unbewegt warten,
Zeit dahingehen lassen;
Geduld der Steine.

BLATT

Vom Baum gefallen,
fortgerissen vom Wasser,
tanzt das Blatt im Bach.

 

HABGIER

Besitz wird größer,
Freunde werden weniger.
Einsame Habgier.

MAUS

Es raschelt im Gras,
spitze Nase lugt hervor.
Eine kleine Maus.

 

SONNE

Keine Wolken mehr,
blauer Himmel überall.
Die Sonne brennt heiss.

WEIBLICHKEIT

Zucker schmeckt bitter,
Honig wirkt fad im Vergleich.
Süße Weiblichkeit.

 

LICHT

Stürmisch raue See,
das Boot sucht seinen Hafen.
Ein Licht weist den Weg.

HERZ

Das Herz als Himmel,
mit Wolken voller Gefühl,
lässt Liebe regnen.

 

SEELE

Geschriebenes Wort,
in Vertrautheit, tief und wahr,
berührt die Seele.

LÄCHELN

Augen die funkeln,
ein Lächeln, offen und schön,
wie es Deines ist.

 

SANDY

Himbeerrotes Haar,
sportlich, frech und fröhlich.
Die gute Sandy.

KREISE

Nicht vor, nicht zurück.
Man zieht in Kreisen dahin.
Ein Ende so fern.

 

TANZ

Die Hände gefasst,
drehen wir uns gemeinsam.
Tanz bis zum Morgen.

WANDERUNG

Auf der Wanderung
zu meiner selbst in der Welt.
Wo gehe ich hin?

 

TATTOO

Schmuck und Schild zugleich,
das Tattoo unter der Haut.
Ausdruck der Seele.

FREUNDSCHAFT

Wie Muscheln am Strand,
angespült von Gezeiten,
findet sich Freundschaft.

 

ENDE

Etwas Altes stirbt
und Neues wird geboren.
Ende des Jahres.

SACKGASSE

In der Sackgasse,
es wird gedrückt und geschubst.
Kein Ausweg zu seh’n.

 

WEITE

Auf dem Berggipfel,
ohne Last und eins mit sich.
Alles ist weit fort.

UNTERSCHIED

Das richtige Maß,
nicht zu viel, nicht zu wenig,
macht den Unterschied.

 

MASCHSEE

Freizeit am Wasser,
die Oase in der Stadt:
Hannovers Maschsee.